SWISS First Lounge E, ZRH, November 2017

Nach der Ankunft in Zürich hätten wir eigentlich direkt in die First Class Lounge gehen können, aber wir entschieden uns zuerst nochmal kurz an die frische Luft zu gehen. So reisten wir nochmal ein und nach ein paar Minuten waren wir dann auch schon draussen vor dem Terminal.
Wenn man seine First Class Reise in Zürich beginnt, hat es am Anfang des Check-in 1 eine ganz unscheinbare Türe bei den Parkplätzen. Hinter dieser verbirgt sich eine kleine Check-in Lounge für SWISS und Lufthansa First Class Gäste Sowie HON Circle Mitglieder.
First Lounge E ZRH (1)

Vom Terminal aus hat man mit dem entsprechenden Ticket oder Status ebenfalls Zutritt zu dieser Check-in Lounge. Im Inneren hat es drei Check-in Schalter und Sitzgelegenheiten. Da wir aber bereits in Mailand eingecheckt hatten mussten wir dies hier nicht erneut machen.
First Lounge E ZRH (2)

Anschliessend ging es durch die Sicherheitskontrolle und direkt in Die First Class Lounge im Terminal A. Dies ist die alte First Class Lounge hier in Zürich und wird in absehbarer Zeit auch geschlossen. Eine neue Lounge hier im Terminal A ist bereits im Bau und wird voraussichtlich im April 2018 eröffnet.
First Lounge E ZRH (3)

Da durch den Umbau die Lounge bereits verkleinert wurde wollte wir hier nicht lange bleiben, sondern Tranken nur kurz ein Glas Champagner und liessen uns danach in die Lounge im Terminal E fahren.
Vom Empfang der Lounge A ging es mit dem Fahrstuhl direkt ins Erdgeschoss und dort reisten wir ohne Wartezeit an der separaten Passkontrolle aus der Schweiz aus und wurden mit einem VW Minivan ins Terminal E gefahren. Leider hatten wir auch diesmal nicht das Glück mit einer der vorhandenen Mercedes E-Klassen gefahren zu werden.
First Lounge E ZRH (4)

Im Terminal E angekommen stiegen wir aus und unsere Begleitung brachte uns mit dem Fahrstuhl direkt wieder zum Empfang der Lounge.
First Lounge E ZRH (5)

Diese Lounge wurde im Februar 2016 neu eröffnet und ist wirklich top. Einen etwas ausführlicheren Bericht habe ich bereits im März 2017 geschrieben: SWISS First Lounge E, ZRH, März 2017
First Lounge E ZRH (6)

Nachdem wir bei der Dame am Empfang nach dem Vorweisen unserer Boarding Pässe das OK erhielten in die Lounge zu gehen wurden wir direkt beim Betreten der Lounge auch schon vom nächsten Mitarbeiter empfangen.
Direkt beim Eingang befindet sich ein grosser Weinhumidor mit über 1’000 Flaschen Wein aus aller Welt. Weiters bietet die Lounge ein 5-Sterne à la Carte Restaurant sowie ein American Diner und eine Champagner-Bar.
First Lounge E ZRH (7)
First Lounge E ZRH (8)
First Lounge E ZRH (9)

Der Mitarbeiter begleitete uns zu einem freien Platz nach unserer Wahl und fragte uns dann nach unseren gewünschten Getränken. Wir hatten eigentlich freie Auswahl an allen vorhandenen Lounge-Nischen. Wir nahmen die vorderste mit dem besten Ausblick.
First Lounge E ZRH (10)
First Lounge E ZRH (11)

Nach kurzer Zeit wurde die bestellten Getränke und ein kleiner Snack serviert. Ich nahm ein Glas Rosé Champagner und Wasser. Als Snack gab es Parmesanstückchen, Oliven und kleine Flûtes.
First Lounge E ZRH (12)

Nach einem kurzen Aufenthalt in der Lounge gingen wir hinunter in den Terminal um eine der vorhandenen Racherecken aufzusuchen. Es ist schon ein nicht alltägliches Gefühl nicht zu einer der Hauptabflugzeiten hier im Terminal E zu sein. Wir begegneten auf dem Weg zum Raucherraum keinem anderen Passagier. Als wir dann wieder zurück in die Lounge kamen waren neben dem Eingang kleine Fruchtshakes bereitgestellt. Ich nahm einen Apfel-Fenchelsaft mit Chia, diese Kombination schmeckte sogar besser als ich es erwartet hatte.
First Lounge E ZRH (13)

Anschliessend setzten wir und ins Restaurant. Auch hier hatten wir wieder freie Wahl, an welchen Tisch wir uns setzten wollten. Nachdem wir uns für einen Platz entschieden hatten erhielten wir auch sogleich die Menü- und Weinkarte. Erst im Laufe des Essens kamen dann noch weitere Passagiere in die Lounge.
First Lounge E ZRH (14)
First Lounge E ZRH (15)
First Lounge E ZRH (16)
First Lounge E ZRH (17)
First Lounge E ZRH (18)
First Lounge E ZRH (19)
First Lounge E ZRH (20)
First Lounge E ZRH (21)
First Lounge E ZRH (22)

Ich entschied mich das «Pure SWISS» Menü zu nehmen mit der dazu angebotenen Weinbegleitung. Noch bevor der erste Gang des Menüs serviert wurde gab es verschiedene Butter, Olivenöl und Brot.
First Lounge E ZRH (23)

Anschliessend wurde auch schon der Wein der ersten Vorspeise gereicht. Leider war der vorgeschlagene Wein nicht mehr verfügbar und so wurde und eine passende alternative angeboten. Es war ein 2016er Yllera Sauvignon Blanc aus Spanien. Kurz darauf wurde auch ein Gruss aus der Küche gebracht, es war eine Gerstensuppe.
First Lounge E ZRH (24)

Der erste Gang war Lachs – Randen und Sloe Gin gebeizter Lachs, Buttermilch-Limonensud, Sepia-Focaccia.
First Lounge E ZRH (25)

Anschliessend wurde der Wein für den zweiten Gang eingeschenkt. Es war ein 2015er Schloss Weinfelden Cuvée. Zu essen gab es Rotkohlessenz – Kohlrabi-Trockenfleisch, Acquavite Perlen.
First Lounge E ZRH (26)

Der nächste Gang hatte keinen Wein als Begleitung, dafür gab es Gin. Den Gin gab es natürlich nicht zum Trinken sondern war im Essen verarbeitet. Es war ein Gin-Tomic-Sorbet – Gurke, Maggia Pfeffer, der Gin war ein Sir Dry Gin der Schweizer Destillerie Macardo.
First Lounge E ZRH (27)

Zur Hauptspeise gab es wieder einen passenden Wein, diesmal einen Rotwein, einen 2012er Pinot Noir vom Saxer Weingut im Thurgau. Der Hauptgang war: Wildschweinbraten – Whiskysauce, Quarkpizokel, Gewürzbirne, Rosenkohl.
First Lounge E ZRH (28)

Zum Dessert gab es Schokoladen Sinfonie – Rum, Vanille, Rum-Nussglace, Schokoladenkuchen, Vanillecreme. Dazu wurde nicht der Whisky, sondern ein Dessertwein, der 2013er Domaine de Durban Muscat de Beaumes-de-Venise empfohlen. Nach dem Essen gab es noch einen Espresso mit Lindor-Kugel.
First Lounge E ZRH (29)

Nach dem hervorragenden Abendessen setzten wir uns wieder in unsere Lounge-Nische und schauten etwas TV. Etwa eine Stunde vor dem Boarding holten wir uns bei den Damen am Empfang die Schlüssel zu den beiden Duschen um uns vor dem Flug nochmal frisch zu machen und Kleider zu wechseln. Ich erhielt den Schlüssen für die Dusche Grindelwald.  Die zweite vorhandene Dusche im Herrenbereich ist nach dem Tessiner Ort Ascona benannt.
First Lounge E ZRH (30)
First Lounge E ZRH (31)
First Lounge E ZRH (32)

Es wurden alle notwendigen Pflegeprodukte wie Duschgel, Conditioner, Body Lotion, Zahnbürste und Rasierer bereitgestellt. Ebenfalls war ein paar Slipper vorhanden.
First Lounge E ZRH (33)
First Lounge E ZRH (34)
First Lounge E ZRH (35)

Nach der erfrischenden Dusche ging es noch kurz auf die Terrasse um die startenden Flugzeuge auf der Piste 28 beobachten und nochmal vor dem langen Flug an die frische Luft zu kommen.
First Lounge E ZRH (36)

Etwa zehn Minuten vor dem Start des Boarding verliessen wir die Lounge und machten uns auf den Weg zum Gate E34.