Air Canada Maple Leaf Lounge Domestic Terminal, YVR, August 2018

Da wir einen Inlandflug nach Calgary hatten, liessen wir uns vom Taxi zum Domestic Terminal bringen. Ganz auf der rechten Seite des Terminals befinden sich die Premium Check-in Schalter von Air Canada. Ohne zu Warten konnten wir direkt zu einem der freien Schalter gehen und unser Gepäck für die Reise einchecken.
Business Lounge YVR (1)

Lage und Zutritt
Am Flughafen in Vancouver betreibt Air Canada gleich drei Lounges: eine für internationale, eine für grenzüberschreitende und eine dritte für Inlandsflüge. Da unser Flug nach Calgary ging besuchten wir die Domestic Lounge. Diese befindet sich im Domestic Terminal gegenüber den Gates C29 und C30. Geöffnet ist die Domestic Lounge abhängig von der Jahreszeit täglich von 5:00 bis 23:30 bzw. 00:15.

Zutrittsberechtigt für die Lounge sind Passagiere, die eine dieser Voraussetzungen erfüllen:
– Air Canada Business Class Passagiere
– Air Canada Maple Leaf Club Mitglieder
– Air Canada Altitude Super Elite 100K, Elite 75K, Elite 50K oder Elite 35K Mitglieder auf einem Star Alliance Flug
– Business Class Passagiere auf einem abfliegenden Star Alliance Flug
– First Class Passagiere auf einem abfliegenden Star Alliance Flug
– Star Alliance Gold Statusinhaber
– American Express AeroplanPlus Platinum und Corporate Platinum card holders
– United Club Mitglieder auf einem abfliegenden Star Alliance Flug
– One time pass holders auf einem Latitude oder Flex Tarif

Gewisse der oben aufgeführten Passagiere dürfen dank ihrem Status oder der Reiseklasse kostenlos einen Gast mit in die Lounge nehmen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zusätzliche Begleitpersonen gegen Bezahlung in die Lounge mitzunehmen. Die Kosten pro Person liegen zwischen 20 und 30 kanadischen Dollar, abhängig von der Tageszeit.

Nach dem Check-in geht man durch die Sicherheitskontrolle und wenige Meter nach dieser befindet sich auf der linken Seite eine Rolltreppe zu den C-Gates. Wenn man unten an der Rolltreppe angelangt ist geht man nach rechts und befindet sich auch gleich beim unscheinbaren Eingang der Domestic Lounge. Hinter der Eingangstür befindet sich lediglich ein Empfang, bei dem geprüft wird, ob man die notwendigen Voraussetzungen fürs Betreten der Lounge erfüllt und anschliessend fährt man mit dem Fahrstuhl eine Etage nach oben oder nimmt die Treppe.
Business Lounge YVR (2)Business Lounge YVR (3)

Ausstattung
Die Lounge ist im Prinzip ein grosser Quadratischer Raum, aufgeteilt in mehrere Zonen um die Lounge gemütlich und doch etwas «privater» zu machen.
Business Lounge YVR (4)

Direkt nach dem Fahrstuhl befinden sich mehrere mit Computern ausgestattete Arbeitsplätze mit einem Drucker. Kostenloses WiFi ist in der Lounge auch vorhanden und somit kann man eigentlich jeden einzelnen Sitzplatz in einen Arbeitsplatz verwandeln, wenn man seinen Laptop im Handgepäck hat. Ebenfalls ist hier ein Kasten Installiert, in dem es mehrere Fächer hat und man sein Smartphone während dem Aufenthalt in der Maple Leal Lounge aufladen kann. Darüber Hinaus befindet sich direkt daneben an der Wand eine kleine Auswahl an Zeitschriften und Monitore mit den Fluginformationen.
Business Lounge YVR (5)Business Lounge YVR (6)Business Lounge YVR (7)

Auf der rechten Seite der Lounge befinden sich die Waschräume und viele Sitzgelegenheiten in der Form von gemütlichen Ledersesseln mit Tischen als Ablagefläche dazwischen.
Business Lounge YVR (8)

Zentral gelegen in der der Mitte der Lounge befand sich ein Buffet mit einer guten Auswahl an Speisen und Getränken sowie etliche Tische zum Essen.
Business Lounge YVR (9)Business Lounge YVR (10)

In der Linken Hälfte gab es noch weitere Ledersessel an der Fensterfront. An der Hinteren Wand ist ein grosser Fernseher angebracht, auf dem ein Nachrichtensender läuft und es gibt nochmal ein paar Arbeitsplätze, teilweise mit Computern, aber teilweise auch nur mit Stromanschlüssen.
Business Lounge YVR (11)Business Lounge YVR (12)

Die komplette Vorderseite der Lounge ist eine grosse Fensterfront. Dies lässt die Lounge hell und gross wirken. Man hat einen herrlichen Ausblich auf das Vorfeld und das internationale Terminal.
Business Lounge YVR (13)

Speisen und Getränke
Zentral gelegen in der Lounge befindet sich das Buffet.
Business Lounge YVR (14)

Entlang der hinteren Wand gibt es eigentlich nur eine grosse Auswahl an Getränken und ein paar kleine Snacks. Angefangen mit Fruchtsäften, Wasser und Tee ganz links. Im mittleren Teil befindet sich ein Kühlschrank mit Softdrinks, eine Auswahl an verschiedenen Spirituosen und Cookies als Snack. Anschliessend gibt es eine kleine Auswahl an Rot- und Weisswein und nochmal einen Kühlschrank. In diesem befinden sich nochmals Softdrinks und ebenfalls Wein. Ganz auf der rechten Seite der Getränkewand befindet sich ein Glas mir kleinen Salzbrezen und ein Zapfhahn mit mehreren verschiedenen Biersorten.
Business Lounge YVR (15)Business Lounge YVR (16)Business Lounge YVR (17)Business Lounge YVR (18)Business Lounge YVR (19)Business Lounge YVR (20)Business Lounge YVR (21)

Vor der Getränkewand befindet sich ein Buffet mit Speisen. Wir waren nicht zu einer der Hauptessenzeiten in der Lounge und dadurch war die Auswahl auch eher auf kleine Snacks wie Chips mit Dips und ein paar Salate beschränkt.
Business Lounge YVR (22)

Direkt neben den ganzen Esstischen im Buffetbereich befindet sich noch zwei Kaffeemaschinen der italienischen Kaffeeunternehmung Lavazza.
Business Lounge YVR (23)

Kommentar Dan
Die Domestic Lounge von Air Canada am Flughafen Vancouver kann sich durchaus sehen lassen. Das Platzangebot in der Lounge ist sehr gross und durch die grosse fensterfron kam viel natürliches Licht in die Räume. Die Einrichtung wirkt teilweise zwar schon etwas abgenutzt, aber das ist durchaus noch in Ordnung. Obwohl die Lounge doch recht gross ist, gab es während unserem Aufenthalt eine kurze Zeit, wo so gut wie alle Plätze belegt waren. Die gebotene Auswahl an Speisen und Getränken war für eine Domestic Lounge durchaus eher überdurchschnittlich gut. Zusammengefasst kann man sagen, dass auch die zweite Air Canada Lounge auf dieser Reise überzeugt hat.