In der Lufthansa First Class nach Buenos Aires und LATAM Economy weiter an die Iguazú-Wasserfälle

REVIEW FOLGT DEMNÄCHST

Kurz vor Ostern reiste ich zum ersten mal nach Südamerika. Auf dem Plan stand eine Woche in Argentinien und Tagesausflüge nach Brasilien und Uruguay.
Die Flüge buchten wir etwa 9 Monate vor der Reise während einem der Companion-Specials der Lufthansa. Die gebuchte Flugroute gestaltete sich diesmal auch etwas aufwändiger als bei den vergangenen Ferien. Von der Arbeit aus ging es am 4. April direkt zum Flughafen und nach einem kurzen Aufenthalt in der SWISS Senator Lounge im Terminal E flogen wir mit einem von Edelweiss ausgeführten SWISS-Flug nach Stockholm. Wir flogen in einem Airbus A320 in der Economy Class. In Stockholm übernachteten wir im Radisson Blu SkyCity, direkt im Flughafen. Früh am nächsten Morgen ging es mit Lufthansa von Stockholm mit einem mehrstündigen Aufenthalt in München nach Frankfurt weiter. Beide Flüge verbrachten wir im Airbus A320 bzw. Airbus A321 in der Business Class. Da wir das Ticket nach Buenos Aires in der First Class gebucht hatten, wählten wir unsere Flüge so aus, dass wir jeweils mehrere Stunden Aufenthalt während unseren Zwischenstopps hatten um die First Class Lounge in München und den First Class Terminal in Frankfurt uns genau anzuschauen.  Am Abend flogen wir mit einer Boeing 747-8 von Lufthansa in der First Class weiter nach Buenos Aires. Für den ersten Teil in Buenos Aires hatten wir und ein Zimmer im Hilton Buenos Aires gebucht. Nach ein paar Tagen in der argentinischen Hauptstadt flogen wir mit LATAM nach Iguazú um dort zwei Tage im Gran Meliá Iguazú direkt an den Iguazú Wasserfällen zu verbringen. Beide LATAM Flüge wurden von einem Airbus A320 durchgeführt und auf diesen kurzen Inlandsflügen buchten wir Tickets in der Economy Class. Nach dem Aufenthalt in Iguazú ging es anschliessend nochmal zurück nach Buenos Aires. Diesmal übernachteten wir im Anselmo Hotel, einem Hotel der Curio Collection by Hilton. Nach einer Woche in Südamerika flogen wir mit Lufthansa wieder in der First Class zurück nach Frankfurt und dort weiter via München nach Stockholm. Am späten Abend kamen wir in Stockholm an, übernachteten dann im Rasisson Blu Arlandia bevor am Folgetag der letzte Teil der Reise erfolgen sollte, ein Flug in einem Airbus A320 der SWISS in der Economy Class. Auf dem Flug nach Zürich mussten wir noch eine ausserplanmässige Zwischenlandung in Basel machen, was und zum Ende der Reise noch eine mehrstündige Verspätung brachte, was aber überhaupt nicht schlimm war.
2019-04-15_19-38-25.jpg
(Quelle: https://my.flightradar24.com/)

ZRH-ARN, SWISS operated by Edelweiss, Economy, Airbus A320, April 2019
Radisson Blu Skycity, Stockholm-Arlanda, two bed Superior Room – Terminal View, April 2019
ARN-MUC, Lufthansa, Business, Airbus A320, April 2019
Lufthansa First Class Lounge G-Gates, MUC, April 2019
MUC-FRA, Lufthansa, Business, Airbus A321, April 2019
Lufthansa First Class Terminal, FRA, April 2019
FRA-EZE, Lufthansa, First, Boeing 747, April 2019
Hilton, Buenos Aires, two twins Executive Room, April 2019
AEP-IGR, LATAM, Economy, Airbus A320, April 2019
Gran Meliá, Iguazú, Deluxe room two single beds jungle view, April 2019
IGR-AEP, LATAM, Economy, Airbus A320, April 2019
Anselmo, Curio Collection by Hilton, Buenos Aires, Corner balcony room, April 2019
Star Alliance Lounge, EZE, April 2019
EZE-FRA, Lufthansa, First, Boeing 747, April 2019
FRA-MUC, Lufthansa, Business, Airbus A320, April 2019
Lufthansa First Class Lounge K-Gates, MUC, April 2019
MUC-ARN, Lufthansa, Business, Airbus A321, April 2019
Radisson Blu, Stockholm-Arlanda, 2 Twin Beds Standard Room, April 2019
ARN-BSL-ZRH, SWISS, Economy, Airbus A320, April 2019