Millennium Hilton, Bangkok, Panoramic River Suite, Dezember 2017

Für die letzte Stadt auf unserer Reise hatten wir uns das Millennium Hilton in Bangkok ausgesucht. Dies ist ein 5-Sterne-Hotel direkt am Chao Phraya Fluss. Das Hilton ist etwa 45 Minuten mit dem Auto vom Flughafen entfernt, wenn man nicht gerad in der Rush Hour die Strecke fahren möchte, dann kann es schnell mal deutlich über eine Stunde sein.
Im Hotel gibt es insgesamt acht Restaurants und Bars: PRIME, Yuan, FLOW, ThreeSixty, Maya, The Beach, The Lounge und The Lantern. Besonders die ThreeSixty Rooftop-Bar bietet den Gästen einen wunderbaren Ausblick über die Stadt.
Vom Hotel wird den Gästen in regelmässigen Abständen ein kostenloser Bootshuttle zur Taksin Brücke angeboten. Auf der vierten Etage befindet ein Infinity-Pool mit einem wunderschönen Ausblick auf den Fluss. Ebenfalls gibt es ein Fitnessraum, eine Sauna sowie einen Whirlpool. Für Geschäftsreisende und Tagungen werden eine grosse Anzahl an Tagungsräumen in verschiedenen Grössen angeboten.
Das Hotel hat auf seinen 32 Etagen insgesamt 533 Deluxe Zimmer, Executive Zimmer und Suiten im Angebot. Gäste der Executive Zimmer und Suiten haben Zugang zur Executive-Lounge in der 31. Etage.
Millennium Hilton Bangkok (1)

Der Check-in erfolgte nach unserer Ankunft zügig, wir erhielten den Hilton Honors Gold Status Willkommensbrief mit ein paar Informationen zu den Benefits in diesem Hotel und wir konnten auch nach wenigen Minuten in unsere Suite gehen. Beim Check-in wollte man uns aber ein Zimmer mit einer massiven Verschlechterung gegenüber unserem Gebuchten geben. Mehr dazu ganz unten.
Millennium Hilton Bangkok (2)
Millennium Hilton Bangkok (3)

Wir hatten eine Panoramic River Suite mit Twin Betten gebucht. Die Suite ist 67m2 gross und bietet eine wunderbare Aussicht auf den Chao Phraya Fluss. Uns wurde die die Suite 2401 in der 24. Etage zugeteilt. Da wir eine Suite gebucht hatten, konnten wir die Annehmlichkeiten der Club Lounge in der 31. Etage nutzen.
Millennium Hilton Bangkok (4)

 

Gleich nach dem Betreten der Suite befindet sich hinter der Türe eine Minibar mit einem Kühlschrank gefüllt mit Süssgetränken sowie Bier, ebenfalls gibt es eine kleine Auswahl an Snacks, Spirituosen sowie Wasser und Wein. Man findet hier auch eine Kaffeemaschine und alles Notwendige für eine Tasse Tee.
Millennium Hilton Bangkok (5)

Das Wohnzimmer besteht aus einem Sofa, einem Sessel, einem Tisch und einem Fernseher an der Wand.
Millennium Hilton Bangkok (6)
Millennium Hilton Bangkok (7)

Der Fernseher an der Wand hat den Nachteil, dass rechts und links davon grosse Fenster sind. Gerade wenn es draussen sehr hell ist sieht man auf dem Fernseher nichts, ausser man schliesst die Vorhänge.
Millennium Hilton Bangkok (8)

Auf dem Wohnzimmertisch fand man diverse Broschüren über das Angebot im Hotel, eine Karte für den Zimmerservice und auch zur Begrüssung ein paar Früchte.
Millennium Hilton Bangkok (9)
Millennium Hilton Bangkok (10)

Ausserdem befindet sich in der hinteren Ecke des Wohnzimmers ein Schreibtisch und ebenfalls eine Gästetoilette.
Millennium Hilton Bangkok (11)
Millennium Hilton Bangkok (12)

Geht man vom Wohnzimmer aus ins nächste Zimmer, gelangt man direkt im Schlafzimmer. Dort waren bei unserem Zimmertyp zwei Queen Betten und an der Gegenüberliegenden Wand ein weiterer Fernseher mit einem Tisch und Stuhl.
Millennium Hilton Bangkok (13)
Millennium Hilton Bangkok (14)

Vom Schlafzimmer führte ein Gang weg in Richtung des Badezimmers. In diesem Gang hatte es zwei Schränke. Im Hinteren waren Tresor, die Informationen zum Wäscheservice und ein Bügelbrett mit Bügeleisen verstaut und im Vorderen waren Bademäntel, Slipper und genügend Platz um seine eigenen Kleider hier auf den Kleiderbügeln aufzuhängen. Zwischen den beiden Schränken befand sich noch eine Ablagefläche für einen Koffer.
Millennium Hilton Bangkok (15)
Millennium Hilton Bangkok (16)
Millennium Hilton Bangkok (17)

Das Badezimmer bestand aus einem Waschbecken, einer Toilette, einer Dusche und einer Badewanne.
Millennium Hilton Bangkok (18)

Beim Waschbecken wurden auch zwei Flaschen Wasser bereitgestellt, da man das Wasser aus dem Wasserhahn in Thailand nicht trinken sollte. Ebenfalls war hier eine Auswahl an Amenities der Londoner Kosmetikunternehmung Crabtree & Evelyn bereitgestellt.
Millennium Hilton Bangkok (19)
Millennium Hilton Bangkok (20)
Millennium Hilton Bangkok (21)

Die Dusche und die Badewanne waren relativ grosszügig gestaltet und die Badewanne verfügte auch über eine Whirlpool-Funktion.
Millennium Hilton Bangkok (22)
Millennium Hilton Bangkok (23)

Dies war die Aussicht von unserer Suite. Man konnte sowohl den Chao Phraya Fluss wie auch die Stadt Bangkok im Hintergrund sehen.
Millennium Hilton Bangkok (24)

Die Clublounge für berechtigte Gäste befindet sich in er 31. Etage. Hier wurden unter anderem den ganzen Tag kostenlose Softdrinks und kleine Snacks angeboten. Zusätzlich wurde hier von 6:30 bis 10:30 bzw. am Wochenende 11:30 ein grosses Frühstücksbuffet offeriert, von 14:30 bis 16:30 ein Afternoon Tea und von 17:30 bis 19:30 die pre evening Cocktails.
Millennium Hilton Bangkok (25)

Diese Getränke konnten den ganzen Tag durchgehend bestellt werden, das heisst während den Öffnungszeiten von 06:30 bis 21:00.
Millennium Hilton Bangkok (27)

Der Ausblick von der Club Lounge war gleich nochmal viel atemberaubender als von unsere Suite.
Millennium Hilton Bangkok (28)

Der Hoteleigene Bootshuttle lag direkt vor dem Hotel und brachte die Hotelgäste nach einem festen Fahrplan zur Taksin Brücke und später dann auch wieder zurück. Dies ist ein kostenloser Service, der den Gästen angeboten wird.
Millennium Hilton Bangkok (29)

Auch in diesem Hotel war Weihnachten wieder ein riesen Thema. Abgesehen vom grossen Weihnachtsbaum in der Lobby hörte man aus fast jedem Lautsprecher im Hotel Weihnachtslieder.
Millennium Hilton Bangkok (30)

Nun noch zum Zimmerproblem mit dem wir beim Check-in konfrontiert wurden: Beim Check-in sagte uns die Dame an der Rezeption, dass keine Panoramic River Suite mit Twin Betten mehr verfügbar sei, da einige dieser Zimmer gerade umgebaut wurden und alle anderen bereits belegt waren und sie unser Zimmer nur so anbieten könne, da das Hotel komplett ausgebucht war. Anstatt zwei Twin betten war Im Schlafzimmer ein King Bett und im Wohnzimmer ein kleines Klappbett. Da wir wegen einer Reservation fürs Abendessen nicht viel Zeit hatten, akzeptierten wir dies erstmals und wollten uns die Situation im Zimmer anschauen. In unserer Suite angekommen merkten wir aber schnell, dass dies so nicht akzeptabel war und so wendeten wir uns online an Hilton, denn bei Hilton liest man überall das Versprechen «If you’re not satisfied with your stay, let us know and we’ll make it right». Nach wenigen Minuten erhielten wir dann eine Antwort und dort wurde uns zugesagt, dass das Problem sofort mit einer verantwortlichen Person im Hotel angeschaut werde und uns in Kürze eine Lösung vorgeschlagen werde. Wir gingen danach auswärts Abendessen und nach etwa zwei Stunden kamen wir wieder ins Hotel. Es war bereits wieder eine E-Mail von Hilton im Posteingang und es wurde uns als Lösung vorgeschlagen, dass das King Bett und das Klappbett aus unserer Suite entfernt werde und dafür zwei Queen Betten ins Schlafzimmer kämen. Wir sollten uns an der Rezeption melden und danach würde das noch am selben Abend erledigt werden. Wir taten dies und gingen anschliessend in die ThreeSixty Rooftop-Bar. Nach einer Stunde gingen wir zurück in unsere Suite und da waren die Betten bereits ausgetauscht, nur das Klappbett stand einen weiteren Tag lang in unserem Wohnzimmer bis dieses dann auch entfernt wurde.
Millennium Hilton Bangkok (31)