Hilton Paris Opera, Deluxe Twin Room, März 2018

Das 4-Sterne Hotel Hilton Paris Opera befindet sich nahe dem Bahnhof Saint-Lazare im achten Arrondissement. Ebenfalls in der nahen Umgebung befinden sich die berühmten Kaufhäuser Printemps und Galeries Lafayette. Das Gebäude beheimatet seit 1889 verschiedene Hotels und seit 2013 das Hilton.
Im Hotel sind 268 Zimmer und Suiten verfügbar. Ebenso gibt es eine moderne Bar «Le Grand Salon», ein Restaurant, einen Fitnessraum, ein Businesscenter und zwölf Konferenzräume. Die Gästeräume sind elegant eingerichtet mit individuell designten Betten, Flachbildfernseher, Arbeitsbereich, Safe, Minibar und verfügen über Wireless-Internet, die Badezimmer verfügen über eine Regendusche. Suiten bieten darüber hinaus einen separaten Wohnbereich und Zugang zu einer Executive-Lounge.
Hilton Paris Opera (1)Hilton Paris Opera (2)

Wir kamen etwa um 23:00 im Hotel an und an der Rezeption war nicht mehr viel los. Nachdem wir unsere Pässe dem Mitarbeiter gegeben hatten begann dieser auf seiner Tastatur herum zu tippen. Nach ein paar Minuten entschuldigte er sich für die lange Wartezeit und sagte, dass er gerade ein Problem mit dem System hätte. Er schickte uns in die Bar in der Lobby und offerierte uns während der Wartezeit Getränke nach unserer Wahl. Nach einigen Minuten kam er dann wieder zu uns und übergab uns unsere Ausweise und die Schlüsselkarten für das Zimmer.
Hilton Paris Opera (3)Hilton Paris Opera (4)

Gebucht hatten wir einen Deluxe Twin Room. Durch den Goldstatus bei Hilton erhielten wir zwar kein Upgrade in eine höhere Zimmerkategorie, aber dafür ein Zimmer in der obersten Etage des Hotels. Wir erhielten das Zimmer 501. Das Hotel hat Zimmer an der Aussenseite entlang sowie auch Zimmer in den drei «Innenhöfen». Unser Zimmer lag im äusseren Ring an der Vorderseite des Hotels.
Hilton Paris Opera (5)Hilton Paris Opera (6)

Direkt links hinter der Eingangstür befand sich ein kleiner Abstellraum mit einem Tisch.
Hilton Paris Opera (7)

Geht man weiter ins Zimmer befinden sich dort gleich zwei separate Betten auf der rechten Seite und daneben ein Kleiderschrank und die Minibar.
Hilton Paris Opera (8)Hilton Paris Opera (9)

Gegenüber vom Bett gibt es einen kleinen Schreibtisch mit Stuhl und einen Flachbildschirmfernseher an der Wand.
Hilton Paris Opera (10)

Im Schrank neben dem Bett waren ein Bügelbrett und -eisen versorgt und es war genügend Platz um einer Handgepäck-Trolley zu deponieren. Daneben befand sich eine Minibar mir einem Wasserkocher für Kaffee und Tee. Die Minibar war gut ausgestattet mit verschiedenen Getränken und Snacks.
Hilton Paris Opera (11)
Hilton Paris Opera (12)
Hilton Paris Opera (13)

Auf der linken Seite des Bettes befand sich das Fenster und auch ein Sessel mit einem kleinen Tisch.
Hilton Paris Opera (14)

Das Badezimmer war ausgestattet mit einer Regendusche, einer Toilette, einem Waschbecken und es gab ebenfalls ein Fenster. Im Boden war eine Fussbodenheizung verbaut. Die Amenities waren von der Marke Peter Thomas Roth.
Hilton Paris Opera (15)Hilton Paris Opera (16)
Hilton Paris Opera (17)Hilton Paris Opera (18)
Hilton Paris Opera (19)Hilton Paris Opera (20)

Unser Zimmer war auf der Vorderseite des Hotels und so hatte man eine Aussicht auf die Rue Saint-Lazare.
Hilton Paris Opera (21)

Durch den Goldstatus bei Hilton Honors war das Frühstück für uns kostenlos. Das Buffet war sehr vielfältig uns es gab für jeden Geschmack etwas zu essen. Auch die Qualität der Speisen war hervorragend. Das Personal war aufmerksam und kümmerte sich gut um die Gäste.
Hilton Paris Opera (22)

In der Lobby befand sich ein Nachbau des Hotels aus Lego.
Hilton Paris Opera (23)

Das Hotel Hilton Paris Opera ist sehr zu empfehlen. Die Lage ist gut geeignet um die Stadt zu erkunden in wenigen Minuten ist man mit dem Taxi bei den meisten Sehenswürdigkeiten. Ebenfalls befindet sich eine U-Bahn-Station in der direkten Nachbarschaft.
Das Personal im Hotel ist freundlich und zuvorkommend, die Zimmer sind sauber und gepflegt. Die Bar bei der Lobby ist ideal im mit einem Cocktail am Abend nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag zu entspannen.