ZRH-WAW, SWISS, Economy, Airbus A319, Mai 2017

Der Flug nach Warschau ging bereits sehr früg am Morgen.
1

Aufgrund der frühen Zeit ging ich erstmals in die SWISS Business Lounge im Airside Center um Kaffee zu trinken und etwas kleines zu frühstücken. Da die Lounge aber bei meiner Ankunft noch nicht geöffnet war, stand schon eine kleine Schlange vor dem Eingang und wartete bis die Lounge um 05:45 endlich öffnete. Nach wenigen Minuten öffneten sich dann auch schon die Türen und man konnte eintreten. Nach dem Vorweisen meiner FTL Karte und meinem Boardingpass für den heutigen Flug konnte ich die Treppe in die Lounge hochgehen und mir mein Frühstück vom Buffet holen.
2

Nach einem kurzen Aufenthalt verliess ich gestärk die Lounge und traff mich mit meinem Kollegen um gemeinsam zum Gate zu gehen. Es war ein Busgate und so setzten wir uns in den Wartebereich und warteten, bis unser Flug zum Einsteigen bereit war. Zur geplanten Boardingzeit gab es von der Dame am Schalter eine Duchsage, dass es einen Flugzeugwechsel und somit auch neue Sitzplätze geben sollte. Geplant wäre ein Bombardier CSeries 100 gewesen, aber nun sollte uns ein Airbus A319 nach Warschau fliegen. Ich hatte mich schon gefreut wieder mit einem Bombardier zu fliegen, nachdem ich im Juli 2016 bereits auf dem kommerziellen Erstflug dieses Flugzeug mit all seinen Neuerungen testen konnte. Hier ein Link zu meinem Flugbericht: CSeries 100 Erstflug
Am Ticketlesegerät erhielt ich dann schliesslich einen Zettel mit einem neuen Sitzplatz drauf. Ich sass nun auf 8C, also genau eine Reihe weiter hinten als ursprünglich gebucht, aber glücklicherweise immer noch am Gang.
3

Der Airbus A319-112 trug die Kennung HB-IPT und fliegt seit fast 20 Jahren für Swissair und danach für SWISS Passagiere quer durch Europa.
Ursprünglich hatten wir in der CSeries die Seite mit den Zweierreihen ausgewählt, im Airbus A319 gibt es aber auf beiden Seiten jeweils drei Sitzplätze. So hofften wir, dass das System so klug sei und uns zu zweit eine Dreierreihe gibt, damit wir auf dem Flug etwas mehr Platz haben. Als es dann hiess «Boarding completed» blieb tatsächlich der Mittelplatz frei.
4

Sitzabstand und -komfort waren für den etwa zwei Stunden dauernden Flug in Ordnung und das kleine Frühstück war auch ausreichend.
5

Nach einem pünktlichen Abflug in Zürich und ebenfalls pünktlicher Ankunft in Warschau konnten wir das Flugzeug verlassen, das Gepäck am Gepäckband abholen und mit dem Taxi ins Hotel fahren.
6