ZRH-SIR, Helvetic, Economy, Embraer 190, Februar 2017

Der heutige Tagesausflug nach Sion war wettertechnisch ideal. Im Flachland war es neblig und kalt, im Wallis hingegen sonnig uns deutlich über 10°C war.
ZRH-SIR (0)

Bei 0°C und Nebel starteten wir um 9:15 nach Sion. Nach Sion bringen sollte uns ein Embraer 190 der Helvetic Airways. Der Flug wurde im Auftrag von SWISS durchgeführt. Der Embraer 190 trägt die Registration HB-JVP und wurde 2010 gebaut. Zuerst war der Embraer im Einsatz für die österreichische Fluggesellschaft Niki und seit April 2015 für Helvetic Airways.
zrh-sir-1.jpg
ZRH-SIR (2)

Der Flug war bis auf den letzten Platz belegt. Unsere beiden Sitzplätze waren am Gang in der hintersten Reihe des Flugzeuges.
ZRH-SIR (3)

Nach dem Start dauerte es nicht lange bis die Piloten das Flugzeug aus den nebligen Gebieten herausgeflogen hatten und wir einen wunderbaren Ausblick auf die wunderschöne Berglandschaft hatten. Hier einige Impressionen aus dem Flug:
ZRH-SIR (4)
ZRH-SIR (5)
ZRH-SIR (6)
ZRH-SIR (7)
ZRH-SIR (8)
ZRH-SIR (10)
ZRH-SIR (11)
ZRH-SIR (14)
ZRH-SIR (15)
ZRH-SIR (18)
ZRH-SIR (13)

Die Passagiere auf der linken Seite des Flugzeuges hatten die Gelegenheit das Matterhorn in der Ferne zu sehen.
ZRH-SIR (19)

Nach einem schönen Flug mit einer Extrarunde übers Wallis begann auch schon wieder der Landeanflug. Da Sion im Rhonetal liegt sank das Flugzeug im Landeanflug immer tiefer ins Tal und beiden Bergwände zur rechten und linken Seite wurden immer imposanter.
ZRH-SIR (20)
ZRH-SIR (21)

Kurz vor der Landung konnte man von der rechten Seite des Flugzeuges aus das Château de Valère und das Château de Tourbillon sehen.
ZRH-SIR (22)

Der Flughafen Sion ist nur ein sehr kleiner Regionalflughafen mit einem Passagieraufkommen von ca. 25’000 Passagieren (Stand 2014). Regelmässig wird dieser Flughafen von Air Glaciers und Etihad Regional angeflogen.
ZRH-SIR (24)

Nach gut einer Stunde sind wir in Sion gelandet und es war herrliches Wetter. Die geplante Flugzeit war eigentlich nur 45 Minuten, aber durch die geflogene Extrarunde über dem Wallis konnte man den herrlichen Ausblick länger geniessen.
ZRH-SIR (23)
ZRH-SIR (25)
ZRH-SIR (26)