ZRH-CDG, SWISS, Economy, Erstflug CSeries 100, Juli 2016

Der erste Flug des Tages war gleich ein sehr spezieller. SWISS ist die weltweit erste Airline, die den komplett neu entwickelten Jet von Bombardier, die CSeries 100 einsetzt. Die Tickets für diesen Erstflug waren innerhalb von kürzester Zeit nach Bekanntgabe des Termins bereits ausverkauft. Ich schaffte es durch den Forenbetreiber des Vielfliegertreff.de, welcher auch gleichzeitig der Besitzer eines Reisebüros ist mein Ticket für diesen Flug zu bekommen.
1

Wir waren eine kleine Gruppe aus diesem Forum, darunter einige Vielflieger mit entsprechendem Status bei Lufthansa/SWISS und so trafen wir uns vor dem Flug in der Senator Lounge im Airside Center.
401
403

Um 11:30 machten wir uns gemeinsam auf in Richtung Gate B34. Hier wurde man schon durch Banner und eine spezielle Anzeigetafel empfangen.
405
407

Ein Erinnerungsfoto durfte natürlich auch nicht fehlen 😉 Zuerst eines von mir vor der Anzeigetafel für den Erstflug und danach noch eines unserer ganzen Gruppe. Unser Gruppenfoto fand sogar seinen Weg in den SnapChat Account von SWISS.
415
416

Danach erfolgte der offizielle Teil. Zuerst erfolgte eine Ansprache vom SWISS COO Markus Binkert. Dieser erklärte auch, dass man aufgrund des Terroranschlages in Nizza am Vortag die Feierlichkeiten auf ein Minimum reduziert hat. Es folgten noch weitere kurze Ansprachen und danach noch eine Übergabe einer speziellen Urkunde an den Weltrekordhalter von Erstflügen Thomas Lee. Ein «verrückter» Flugzeugfan hatte für diesen Flug sogar ein eigenes T-Shirt angefertigt und sammelte von allen Passagieren Unterschriften.


419
420

Nach dem Durchschneiden des roten Bandes beim Gate begann um kurz nach 12:00 Uhr das Boarding und die ganze Menschenmasse wollte so schnell wie möglich ins Flugzeug um dieses endlich aus der Nähe betrachten zu können.
422

Der erste Bomabrdier CSeries 100 trägt die Registrierung HB-JBA und wurde wenige Tage zuvor auf den Namen «Kanton Zürich» getauft.
434
438
436
439

Beim Einsteigen liess ich es mir nicht entgehen das Typenschild dieses speziellen Flugzeuges zu fotografieren.
440

Im Inneren des Flugzeuges sind die Sitze in einer 2-3 Konfiguration angeordnet. Als ich mich auf meinem Platz 22A am Fenster setzte stellte ich mit Erstaunen fest, dass der Sitzabstand ziemlich grosszügig bemessen ist für heutige Verhältnisse.
443
447
448.0
448.1
452
Ein weiteres schönes Detail in der CS100 sind die kleinen Bildschirme, die in jeder Reihe angebracht sind. Hier sieht man während des Fluges jeweils abwechseln die Fluginformationen und eine Karte der Flugroute.
455
456

Als alle Passagiere sich hingesetzt hatten und LX638 bereit war zur Startpiste zu rollen kam aus dem Cockpit eine Durchsage des Piloten, dass man einen kleinen technischen Defekt entdeckt habe und dieser noch repariert werden müsse vor dem Flug. Nach etwa 20 Minuten war das Problem durch Techniker behoben, aber da hatte unser Flug bereits seinen Slot verpasst und so mussten wir noch länger am Gate warten. Diese Wartezeit gab die Gelegenheit noch ein paar Fotos zu machen.
459
460

Während wir auf den Takeoff waren mussten wurden auch kleine Geschenke verteilt. Jeder Passagier erhielt ein Modell der Bomardier CSeries 100 und ein kleines Zertifikat des Erstfluges. Verteilt wurde dies von der Miss Schweiz 2013, Dominique Rinderknecht.
467
469

Mit einer 40-minütigen Verspätung ging es dann endlich los und der Pilot lenkte die CS100 zur Piste 28. Ein lustiger Zufall, direkt nach uns startete ein Jumbolino, dieser wird bis 2017 durch die CSeries 100 ersetzt.
470
472
475

Nach Erreichen der Reiseflughöhe wurde auch das Essen für den heutigen Flug verteilt. Es gab wie auf fast allen Kurstreckenflügen die typischen Sandwiches. Dazu wurden Getränke angeboten und zur Feier des Tages gab es sogar für die Passagiere der Economy Class Champagner aus echten Gläsern.
482
483
484
485

Wie bei jedem SWISS Flug gab es kurz vor der Landung noch Schokolade. Da gerade ganz Europa im Fussballfieber ist wurden die kleinen Schokoladentäfelchen durch Schokoladenfussbälle ersetzt. Diese wurden wieder von der Ex Miss Schweiz verteilt. Während dem Flug war sogar ein Fernsehteam an Bord und filmte diesen historischen Flug.
486
488
Vor der Landung in Paris Charles de Gaulle richtete der Pilot noch ein paar Abschlussworte an die Passagiere und verkündete mit etwas Stolz, dass es heute neben dem Erstflug noch eine weitere Premiere gegeben hat. Der Flug von SWISS war der erst überhaupt geflogene sattelite-based approach am Flughafen Charles de Gaulle. Dies war natürlich ein zusätzlicher Grund zur Freuden, dass SWISS als erste Airline auf dem Heimatflughafen von Air France die Landung nach dem neuen System fliegen durfte.
492
494

Mit 43 Minuten Verspätung parkierten wir um 14:33 am Gate und so verging dieser historische Erstflug wie im Fluge.
LX638