YVR-YVC, Air Canada, Economy, Airbus 320, August 2018

Wie wir beim Aufenthalt in der Lounge bereits festgestellt hatten, wurde das Boarding für unseren Flug nach Calgary um 40 Minuten verschoben. Das Boarding fand am Gate C39 statt und es wurde nach den verschiedenen Boarding Gruppen gebordet. Ich war durch den Senator Status in der Gruppe 2.
YVR-YYC (1)

Flugdetails
Airline: Air Canada

Flugnummer: AC224
Route: YVR-YYZ
Flugzeug: Airbus A320-211 – C-FDCA
Sitz: 28E (Mitte/Economy)
Datum: 07. August 2018
Abflug: 19:46
Ankunft: 22:14

Auch auf unserem zweiten Flug mit Air Canada mit AC224 von Toronto nach Calgary setzte die Airline wieder einen Airbus A320-200 ein. Registriert ist dieser Airbus als C-FDCA und hatte im Oktober 1991 seinen ersten Flug. C-FDCA war in seiner über 27-jährigen Geschichte bereit für mehrere Airlines im Einsatz: Canadian Airlines International (Oktober 1991-April 2001), Air Canada (April 2001-Mai 2002), Air Canada Tango (Mai 2002-September 2003), Air Canada Jazz (September 2003-Juni 2012) und schliesslich ab Juni 2012 wieder für Air Canada.
Als ich nach dem Scannen meiner Bordkarte in Richtung Flugzeug ging und beim Betreten des Airbus kurz in Richtung Cockpit blickte, fiel mir auf, dass noch alle Bildschirme dunkel waren und auch von den Piloten noch keiner anwesend war. Da war mir schon klar, dass es wohl nicht bei den 40 Minuten Verspätung bleiben würden, sondern noch etwas dazukommen sollte. Als sich die Kabine immer mehr füllte, kam von einer der Flight Attendants eine Durchsage, dass aktuell keine Piloten anwesend seien. Diese befänden sich gerade im Landeanflug aus Los Angeles. Nach der Einreise würde diese aber so schnell wie möglich zu unserem Flug kommen und mit den Flugvorbereitungen beginnen. 65 Minuten nach der geplanten Zeit waren dann die Piloten startbereit und lenkten das Flugzeug in Richtung Runway. Die Verspätung konnte bis zur Landung leider nicht mehr aufgeholt werden und so landeten wir um 22:14 mit einer Verspätung von einer Stunde und neun Minuten in Calgary.

Kabine und Sitz
Air Canada hat in den Airbus A320-200 Modellen total 146 Sitzplätze eingebaut. 14 Dieser Plätz befinden sich in einer 2-2 Konfiguration im vorderen Teil und bilden die Business Class. Die restlichen 132 Plätze sind in einer 3-3 Anordnung und bilden die Economy Class. Der Sitzabstand dieser 132 Plätze beträgt 81 cm und die Sitzbreite 45.3 cm.
YVR-YYC (2)

Beim Online Check-in wählte ich auch auf diesem Flug wieder Plätze in der Reihe 28. Diesmal aber auf der rechten Seite etwas hinter dem Flügel. Ich hatte den Mittelsitz 28E.
YVR-YYC (3)YVR-YYC (4)

In-flight Entertainment
Alle 132 Plätze in der Economy Class verfügen über eigenen Touchscreen mit einer grossen Auswahl an Filmen, TV-Serien und Audioinhalten. Kopfhörer für das Entertainmentsystem wurden auf diesem Flug kostenlos an die Passagiere verteilt. Direkt beim Bildschirm sind auch ein USB-Anschluss und auch ein Stromstecker vorhanden.
In der Sitztasche befindet sich der übliche Inhalt: die Safety Card, das Inflightmagazin «enRoute», die Menükarte des «Air Canada Bistro» und diesmal ein Werbeprospekt von BestBuy.
YVR-YYC (7)YVR-YYC (8)

Der Airbus A320-200 verfügt auch über WiFi. Es werden verschiedene Datenpakete angeboten, man hat die Wahl zwischen 30 Minuten, 90 Minuten, den kompletten Flug, den kompletten Tag oder ein monatliches Abo. Um zu sehen, ob der gebuchte Air Canada Flug WiFi anbietet, kann man dies anhand der Flugdaten auf der Website von Air Canada prüfen: https://www.aircanada.com/ca/en/aco/home/fly/onboard/wi-fi.html
YVR-YYC (9)YVR-YYC (10)YVR-YYC (11)

Service, Speisen und Getränke
Auf dem eineinhalbstündigen Flug gab es kostenlos Wasser, Softdrinks, Tee und Kaffee. Die Crew machte zweimal eine Runde durch die Kabine um nach Getränkewünschen zu fragen. Ebenfalls wurde an die Passagiere ein kleiner Beutel mit Salzbrezen verteilt. Man konnte kostenpflichtig auch aus dem Air Canada Bistro Snacks, Speisen und alkoholische Getränke erwerben.
YVR-YYC (5)YVR-YYC (6)

Kommentar Dan
Auch von diesem Flug mit Air Canada gibt es eigentlich nicht wirklich etwas Negatives zu berichten. Ausser die beiden fehlenden Piloten kann man als Kritikpunkt sehen, denn eine Airline sollte eigentlich auf einem ihrer Drehkreuze kurzfristig Ersatzpiloten haben um solche Verspätungen zu vermeiden. Ansonsten empfehle ich Air Canada auf kurzen Inlandflügen weiter: Nette Crew und gutes In-flight Produkt.
YVR-YYC (12)
YVR-YYC (13)