SIN-KLU-SIN, AirAsia, Economy, Airbus A320, März 2017

Am heutigen Tag machten wir einen Tagesausflug nach Kuala Lumpur. Wir fanden hierfür bei AirAsia sehr günstige Flüge. Damit sich der Tag auch lohnen würde mussten wir den ersten Flug am frühen Morgen nehmen und mit einem der letzten am Abend wieder zurück nach Singapur fliegen. So standen wir sehr früh auf und führen mit einem Uber zum Flughafen.
1

Dort gingen wir zu einem der Self-Check-In Automaten und druckten unsere Boardingpässe für die beiden Flüge. Danach mussten wir noch zu einer Dokumentenkontrolle und schliesslich durch die normale Sicherheitskontrolle zum Gate. Dort wartete bereits auch ein Airbus A320 mit der Registration 9M-AHJ, dieser Airbus wurde im Mai 2008 fabrikneu an AirAsia ausgeliefert und ist seit diesem Zeitpunkt für die Airline im Einsatz.
2

Wie es für low-cost Airlines üblich ist, ist nur der reine Flug im Ticketpreis inbegriffen und jedes Extra muss zusätzlich bezahlt werden. Wir haben bereits im Voraus Essen für die Flüge vorbestellt. Auf dem Hinflug kauften wir uns das Big Breakfast, bestehend aus Omelett, Rösti, Tomaten, Bohnen und einem Becher Wasser. Das Ganze kostete nur 4 SGD und die Erwartungen waren nicht wirklich hoch. Ich war aber positiv von diesem Essen erstaunt.
315.jpg
4

Nach fast einer Stunde landeten wir dann auch bereits wieder. In Kuala Lumpur warteten wir nur wenige Minuten an der Einreise und auch der Transfer vom Flughafen in die Stadt dauerte mit dem KLIA Ekspres nur etwa 30 Minuten.
5

Nach der Erkundung der Stadt ging es am Abend dann auch bereits wieder zurück nach Singapur. Das Fluggerät diesmal war ein fast zehn Jahre alter Airbus A320 mit der Registration 9M-AFY.
6

Am späteren Nachmittag hatte sich das Wetter verschlechtert und zu regnen begonnen, auch beim pünktlichen Abflug regnete es nach wie vor. Wir hofften nur, dass das Wetter in Singapur wieder schöner sei, dieser Wunsch wurde uns dann auch erfüllt.
7

Die Beinfreiheit ist für die kurze Flugdauer und die Tatsache, dass AirAsia eine low-cost Airline ist ebenfalls in Ordnung.
8

Auch für diesen Flug hatten wir uns wieder ein Menü vorbestellt. Ich entschied mich im Voraus für Uncle Chin’s Chicken Rice, also einfachgesagt Huhn mit Reis. Das ganze kostetet ebenfalls wieder nur 4SGD und schmeckte ebenfalls besser als man für diesen Preis erwarten würde.
9
10

So landeten wir etwa 20 Minuten vor der planmässigen Zeit wieder in Singapur. Ich bin ja eigentlich nicht ein grosser Fan von Billigairlines, aber sogar ich muss zugeben, dass AirAsia einen guten Job macht und auch zurecht von Skytrax schon mehrmals als weltweit beste low-cost Airline ausgezeichnet wurde. Beide Flüge waren pünktlich, die Crew schien professionell zu sein, das Essen war in Ordnung, der Sitzkomfort war für die kurzen Flüge auch ausreichend und das Flugzeug sauber, mehr kann man für den kleinen Preis von nur ca. 80 CHF nicht erwarten.
11